Genderorientierung in der Jugendhilfeplanung und Jugendpflege in Niedersachsen

Genderorientierung bedeutet, geschlechtersensible Wahrnehmung und geschlechterdifferenziertes Handeln zur Herstellung von Geschlechterdemokratie zu fördern.

Unter dem Titel "Genderorientierung in der Jugendhilfeplanung und Jugendpflege" ging das Modellprojekt, das die Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauenbeauftragte und Gleichstellungsbeauftragte durchführte, an den Start. Auftraggeber und Förderer des Vorhabens war das Land Niedersachsen. Das Projekt erstreckte sich über einen Zeitraum von 2006 bis 2008.

Abschluss des Modellprojekts

abschlussveranstaltung_Teaser abschlussveranstaltung_Teaser-2 abschlussveranstaltung_Teaser-3

Vielfältig und kreativ - Gender in der Praxis. Nach fast dreijähriger Laufzeit wurde das niedersächsische Modellprojekt "Genderorientierung in der Jugendhilfeplanung und Jugendpflege" zum 31.12.2008 beendet. Die Abschlussveranstaltung fand am 4. Dezember 2008 in Hannover statt. Mehr

Gendergerechte Illustrationen

Gender-Illustrationen

60 gendergerechte Illustrationen stehen kommunalen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe und auch deren Gleichstellungsbeauftragten zur Illustration von Ferienprogrammen und Ankündigungen frei zur Verfügung. Mehr

Was Sie schon immer über Gender wissen wollten

Eine Handreichung nicht nur für Fachkräfte der Jugendhilfe

Titel_Broschuere

Mit dieser kleinen Broschüre und der beiliegenden foliengestützten Präsentation als Flashversion bieten wir besonders Fachkräften der Jugendhilfe eine unterstützende Arbeitshilfe bei der Umsetzung genderorientierter Projekte. Die Handreichung wurde erstmalig bei einer Projektpräsentation im Rahmen des 13. Deutschen Jugendhilfetages in Essen am 19. Juni 2008 der Fachöffentlichkeit vorgestellt. Mehr